Onlinekurs zum Tiroler Veranstaltungsgesetz in Tirol.

Das Tiroler Veranstaltungsgesetz

Planen Sie Ihre Veranstaltung in Tirol rechtskonform & reduzieren Sie Ihr Haftungsrisiko!

Erfahren Sie, worauf Sie beim Tiroler Veranstaltungsgesetz achten müssen.

  • Welche Arten von Events gibt es und was sind deren rechtlichen Auswirkungen?
  • Welche Haftungen übernehmen Sie als VeranstalterIn (auch bei privaten Veranstaltungen)?
  • Was muss im Vorfeld berücksichtigt werden um eine Veranstaltung gemäß Tiroler Veranstaltungsgesetz rechtssicher zu planen?
  • Was muss getan werden um eine Veranstaltungsberechtigung zu erhalten?
  • Auf welche Durchführungsvorschriften sind gemäß Tiroler Veranstaltungsgesetz müssen Sie achten?
  • Welche Strafen können drohen.
  • Und vieles mehr.
Für Sie wichtig wenn Sie...

...mit Ihrer Veranstaltung nicht gegen das Tiroler Veranstaltungsgesetz verstoßen möchten.

...Ihr Haftungsrisiko reduzieren möchten.

...wissen möchten, welche rechtlichen Vorgaben gemäß Tiroler Veranstaltungsgesetz bei Ihrer Veranstaltung einzuhalten sind.

...noch nie darüber nachgedacht haben, ob es sich bei Ihrer Veranstaltung tatsächlich um eine private Veranstaltung handelt. Achtung vor allem bei Firmenveranstaltungen!

...nach dem Lesen des Tiroler Veranstaltungsgesetz mehr Fragen als Antworten haben.

...wissen möchten, ob Ihre Veranstaltung überhaupt vom Tiroler Veranstaltungsgesetz umfasst ist.

...nicht wissen, welche relevanten Gesetze abseits des Tiroler Veranstaltungsgesetzes zu beachten sind.

...wissen möchten, wie Sie eine Veranstaltungs-

berechtigung erwirken.

...Rechtssicherheit haben möchten.

Ihr Onlinekurs zur rechtskonformen Veranstaltung in Tirol.

Für Einsteiger und Fortgeschrittene. Einfach & flexibel lernen. Inklusive Lernunterlagen.

In 3 Kapitel zum Erfolg

Der Onlinekurs Veranstaltungen rechtssicher umsetzen (Tirol) behandelt in 3 Kapitel die wesentlichen Aspekte des allgemeinen Veranstaltungsrechts, vom Tiroler Veranstaltungsgesetz und des Stand der Technik.

Kapitel 1:

Das österreichische Veranstaltungsrecht - Grundlagen

In Kapitel 1 erfahren Sie...
  • ...ob es sich bei Ihrem Vorhaben um eine Veranstaltung im rechtlichen Sinne handelt.
  • ...die unterschiedliche Veranstaltungsarten und deren rechtlichen Auswirkungen.
  • ...welche Gesetze abseits vom Tiroler Veranstaltungsgesetz berücksichtigt werden sollten.
  • ...die allgemeinen Kriterien für eine öffentliche Veranstaltung gemäß Tiroler Veranstaltungsgesetz.
  • ...die einzuhaltenden Kriterien für eine private Veranstaltung (Achtung! In diesem Bereich besteht eine große Abweichung vom juristischen Begriff der privaten Veranstaltung und der allgemeinen Meinung).
  • ...Ihre Haftungen bei privaten Veranstaltungen.
  • ...welche Haftungen Sie bei öffentlichen Veranstaltungen übernehmen.
  • ...auf welchen Ebenen Haftungen entstehen (Strafrecht, Verwaltungsrecht, Zivilrecht).

Kapitel 2:

Das Tiroler Veranstaltungsgesetz - TVG

In Kapitel 2 erfahren Sie...
  • ...den Anwendungsbereich vom Tiroler Veranstaltungsgesetz.
  • ...die Ausnahmen vom Tiroler Veranstaltungsgesetz.
  • ...die spezifischen Kriterien für eine öffentliche Veranstaltung in Tirol.
  • ...die spezifischen Kriterien für eine private Veranstaltung in Tirol.
  • ...wie Sie eine Veranstaltungsberechtigung gemäß Tiroler Veranstaltungsgesetz erlangen.
  • ...die Vorgaben für anmeldepflichtige  und nicht anmeldepflichtige Veranstaltungen.
  • ...die Durchführungsvorschriften (z.B. Sicherheit, Planung für Notfälle, etc.).
  • ...welche Behörde für Ihre Veranstaltung zuständig ist.
  • ...Ihre Pflichten und welche Strafen bei Verstößen drohen.

Kapitel 3:

Der Stand der Technik

Im Tiroler Veranstaltungsgesetz wird an mehreren Stellen auf den sogenannten "Stand der Technik" hingewiesen. Es ist daher überaus wichtig, mit dem Begriff "Stand der Technik" umgehen zu können und zu wissen, was der Stand der Technik ist, wo dieser zu finden ist und wie dieser in der Praxis angewendet wird. In Kapitel 3 lernen Sie...
  • ...die Bedeutung und Definition des Begriffes "Stand der Technik".
  • ...die daraus resultierenden Auswirkungen.
  • ...wo Sie den Stand der Technik finden.
  • ...wie Sie den Stand der Technik in der Praxis anwenden.

Die Abbuchung erfolgt durch Digistore24. Sie erhalten sofortigen Kurszugang.

Onlinekurs zum Tiroler Veranstaltungsgesetz in Tirol

Der Vortragende

Prof. Mag. Dr. Klaus Vögl ist der Experte schlechthin für das österreichische Veranstaltungsrecht und das Tiroler Veranstaltungsgesetz. 


Er ist studierter Jurist mit Spezialisierung auf das Veranstaltungsrecht. 


Seit Jahrzehnten berät er VeranstalterInnen in veranstaltungsrechtlichen Belangen. Zusätzlich ist er Lektor an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen, Gutachter und Autor zahlreicher veranstaltungsrechtlicher Fachbücher.

Was unsere TeilnehmerInnen sagen

Weiterempfehlung

Danke für diesen informativen Kurs. Ich bin schon länger in der Veranstaltungsbranche tätig, einige Dinge waren mir aber durchaus neu. So wusste ich z.B. nicht, dass sicherheits- und rettungstechnische Konzept eigentlich zwei verschiedene Konzepte sein sollten. Und dann gab es natürlich auch noch viele weitere spannende Punkte. Man lernt nie aus :-)

Herbert A.
Veranstaltungsagentur

Ihre Investition für

  • 2 h 30 min Onlinekurs
  • Veranstaltungsrecht allgemein
  • Tiroler Veranstaltungsgesetz
  • Stand der Technik
  • Inklusive Kursunterlagen
  • Zeit- und ortsunabhängig besuchen
  • Teilnahmebestätigung

Die Abbuchung erfolgt durch Digistore24. Sie erhalten sofortigen Kurszugang.

Sie benötigen das veranstaltungsrechtliche Wissen für weitere Bundesländer? Gerne können Sie zusätzliche Bundesländer-Videos (Kapitel 2) zum stark reduzierten Preis über dieses Bestellformular buchen.

Kennen Sie schon die Vorteile, die Sie mit diesem Onlinekurs genießen?

Unser Basis-Kursangebot

Schluss mit gefährlichem Halbwissen
Risiken managen ist der Schlüssel zur Sicherheit

Sicherheitslevel 3

Der Sicherheitsgurt: Notfallplanung
Ein gutes Gefühl vorbereitet zu sein

Sie haben Fragen zu unseren Kursen?

Besuchen Sie unsere FAQ (häufig gestellte Fragen) oder kontaktieren Sie uns.

Wir freuen uns auf Sie!

Success message!
Warning message!
Error message!